Mario Sala

Eine alltägliche Tramsituation, aber das Tram ist durch zwei Zeiten getrennt.
Links ist es frühmorgens im Tram. Voller Tatendrang, durch das Augenloch eine Landschaft im Morgenlicht mit Wasserfall und Schloss erkennbar, hält sich ein Scheibenwesen am Haltegriff fest.
Rechts eine nächtliche Tramfahrt, zwei Scheibenwesen, einander zugewendet, lösen sich im Dämmerlicht beinahe auf. Im Hintergrund nach den Gummifalten der Tramwaggonkoppelung ist durch das Heckfenster die Fahrt als nächtliche Fahrt durch einen Wald zu erkennen.
Am unteren Bildrand steht ein dunkler Hund, der beide Bildzeiten verbindet, aus der Nacht kommend bis in den Tag.

Enquiry